bürogebäude

rheinböllen

 

Errichtung einer Software-Firmenzentrale am Straßeninfrastrukturknoten A61 und B50 mit ca. 2.000 m² multifunktionaler Bürofläche. Das Grundrissentwurfskonzept nimmt Bezug auf das Firmenlogo und wurde hiernach identitätsbezogen konzipiert. Die Präsenz der Fassade liegt in der Symbiose zweier innovativer Baustoffe, die ebenso farbbezogen auf die Firmenpräsentation Bezug nimmt. Die Raumgestaltungen stehen unter dem Einfluss harmonischer Ausgeglichenheit durch Vermeidung langläufiger, nicht natürlich belichteter Flurzonen und im Zentrum angeordnete über 3-Geschosse reichenden lichtdurchfluteten Emporen, die ihren Abschluss in einer weit gespannten Lichtkuppel finden.